Wer/was ist dreizeit?

Mein Name ist Michael Heethoff - wobei das 'el' gerne stumm ist. Ich bin eigentlich Biologe - und forsche und lehre an der TU Darmstadt über den Mikrokosmos der Insekten und Spinnentiere. 

Irgendwie habe ich angefangen mich mit dem Thema Zeit zu beschäftigen. Dabei fiel mir auf, dass Uhren, wie wir sie kennen (mit Einteilung in zwei mal zwölf Stunden) nur wenig mit dem gelebten Alltag zu tun haben, auch wenn wir noch so sehr daran gewöhnt sind. Mein Ziel war es daher, eine Uhr zu entwickeln, deren Phasen einen ausgewogenen und gesunden Alltag abbilden - und so wurde die Idee zur dreizeit geboren.
Eine wichtige Inspiration war Robert Owen mit seiner 200 Jahre alten Bewegung für die Dreiteilung des Tages in je acht Stunden Arbeit, Schlaf und Erholung. Und so bildet sein "rest, labour, recreation" mit den Buchstaben rlr auch den Kern des dreizeit Logos.
Ich habe den Weg von der Idee zur dreizeit über die Entwicklung eines 8-Stunden-Uhrwerks bis hin zu diesem online Shop ein wenig mit einem blog begleitet, der unter www.dreizeitwatches.com zu finden ist. 

Das Uhrwerk

Eigentlich hätte ich dreizeit-Uhren gerne mit mechanischen Uhrwerken ausgestattet. Aber mal ehrlich: Wer möchte denn alle paar Tage die Wanduhr aufziehen und nachstellen? Eben...
Also habe ich mich für ein Batterie-betriebenes Quartz-Werk entschieden. 
Ich musste irgendwie die Übersetzung so ändern, dass sich der Stundenzeiger innerhalb von 8 statt 12 Stunden um das Zifferblatt dreht. Dafür habe ich ein neues Stundenrad und ein neues Wechselrad konstruiert. Beide Teile werden unter höchsten Qualitäts-Standards im Schwarzwald gefertigt und zu dreizeit-Uhrwerken mit extra-starkem Drehmoment verbaut. So entsteht ein hochwertiges Werk "Made in Germany".

Die Uhrzeit

Im Kern ist auch die dreizeit Uhr ein richtiges "Zeiteisen". 
Das Ablesen der Uhrzeit is an sich ganz simpel, und nach einer kurzen Eingewöhnung weiß man auch auf einen Blick wie spät es ist...

Das Design

Professionelles Design fällt nicht vom Himmel. Mit Angelika Müller-Reichert hatte ich das große Glück, eine Designerin zu finden, deren gestalterische Ideen den Geist der dreizeit ganz wunderbar visualisiert haben. Das dreizeit-Logo und der dreizeit-Flyer stammen aus Ihrer kreativen Feder.
Und vor allem: die Bauhaus-Reihe wurde von ihr entworfen!

Für die Zukunft plane ich mit verschiedenen Designer*innen kleine Serien von dreizeit-Uhren zu realisieren. Bei Interesse freue ich mich über Kontakt-Aufnahme.


Nachhaltigkeit

Mit der Herstellung eines neuen Produkts kommt auch Verantwortung - für die eingesetzten Ressourcen, für die gerechte Entlohnung von Arbeitsleistung, und für den ökologischen Fußabdruck durch die notwendigen Transportwege. Auch hier möchte ich mit dreizeit einen ausgewogenen und verantwortungsvollen Weg gehen.

Daher habe ich für die Produktion der dreizeit-Uhren möglichst regional ansässige und nachhaltig agierende Partner*innen gewählt - und unterstütze damit auch den Standort Deutschland. So versuche ich meiner sozialen und ökologischen Verantwortung gerecht zu werden - und kann meinen Kund*innen höchste Qualität garantieren - eben "Made in Germany" für Uhren, die viele Jahre im Einsatz bleiben.

Hinweis für Endnutzer*innen zur Entsorgung von Altbatterien

1. Unentgeltliche Rücknahme von Altbatterien

Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Du bist zur Rückgabe von Altbatterien gesetzlich verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung gewährleistet werden kann. Du kannst die Altbatterien aus Deiner dreizeit-Uhr an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben, oder ausreichend frankiert an mich zurücksenden: dreizeit Uhren Michael Heethoff, Industriestr. 5, 64297 Darmstadt.

2. Bedeutung der Batteriesymbole
Batterien sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet. Dieses Symbol weist darauf hin, dass Batterien nicht in den Hausmüll gegeben werden dürfen. Bei Batterien, die mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber, mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium oder mehr als 0,004 Masseprozent Blei enthalten, befindet sich unter dem Mülltonnen-Symbol die chemische Bezeichnung des jeweils eingesetzten Schadstoffes – dabei steht „Cd“ für Cadmium, „Pb“ steht für Blei, und „Hg“ für Quecksilber.

Versand, Retouren

Irgendwie muss man ja verpacken - zum Schutz der Uhren und für deren sicheren Versand. Am Ende landet die Verpackung dann aber meist im Müll. Daher habe ich mich für eine nachhaltige Kombi-Verpackung entschieden, die zum großen Teil aus Graspapier besteht und klima-positiv hergestellt wird. 

Natürlich kommt es vor, dass eine Uhr nicht gefällt - und natürlich möchte ich die Rücksendung in diesem Fall für Dich und mich möglichst einfach gestalten. 

Unabhängig von den gesetzlichen Bestimmungen und Ausführungen in der Widerrufsbelehrung bitte ich Dich daher im Falle einer Retoure um folgendes Vorgehen:


  • 1 - Bitte sende den Widerruf an: info@dreizeit-uhren.de, mich interessiert natürlich auch der Grund für die Retoure
  • 2 - Ich erstellen eine Versandmarke für die Rücksendung
  • 3 - Du sendest mir die Uhr zurück - und ich erstatte den Kaufpreis


Hinsichtlich der von mir in Verkehr gebrachten Verpackungen habe ich mich nach § 7 VerpackG dem bundesweit tätigen System der Landbell AG, Mainz, angeschlossen.